Rheinland-Paragliding Rheinland-Paragliding sky-auction.eu   Rheinland-Paragliding  
  Startseite » Katalog Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Kategorien
Gleitschirme (1)
Gurtzeuge (1)
Zubehör (4)
Hersteller
Neue Produkte Zeige mehr
Gleitschirme der Hersteller Advance und Paratech bitte anfragen!
Gleitschirme der Hersteller Advance und Paratech bitte anfragen!
EUR0.00
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Informationen
Preise, Liefer- und
 Versandkosten

Privatsphäre
 und Datenschutz

Unsere AGB's
Impressum
Kontakt
Linx
DHV
Windenclub EifelThermik
FliegerFreunde Niederrhein e.V.
Verein für Luftfahrt MG
Lektüre


Unser Angebot Unser Angebot
Herzlich Willkommen Gast! Möchtest Du Dich anmelden? Oder möchtest Du ein Kundenkonto eröffnen?
Klings jetzt auch mit Gütesiegel für Doppelsitzerschlepp GS


Klings bestellenUnsere Schleppklinke hat jetzt ebenfalls die Zulassung für den Gleitschirm Doppelsitzerschlepp durch den DHV erhalten und ist somit die ideale Klinke für Gleitschirm- und UL-Piloten.
Bereits im Einsatz befindliche Klings bekommen somit automatisch den Segen des DHV.
Da Herstellung und Prüfverfahren bereits auf die erhöhten Zugkräfte abgestimmt sind, reicht die Anbringung einer Zugverlängerung an geeigneter Stelle vollkommen aus.

Klings verbindet sämtliche Vorteile der herkömmlichen Klinken:

  • flexible Verbindung zwischen den Karabinern
  • absolut zuverlässiges Öffnungsverhalten in jeder Situation
  • Fehlklinkungen sind nahezu ausgeschlossen
  • wartungsfrei
  • extrem leicht (50g) und handlich

Bedienungsanleitung
.
BiBeta 4 in zwei Größen


Der BiBeta 4 ist da. Das effiziente und stufenlos verstellbare Ohrenanlegesystem mit Fixierung sowie das direkte Handling mit geringem Steuerdruck zeichnen den BiBeta 4 aus. Trimmer mit äußerst großem Arbeitsweg erweitern zudem seinen Einsatzbereich und dank optimierter Geometrie reduziert sich das Leinensortieren auf wenige Handgriffe.

Robustere Stoffe und das Smart Sail System mit spezieller Imprägnierung der Eintrittskante und Ausrichtung des Ripstop-Materials auf die unterschiedlichen diagonalen Zugkräfte in diesem Bereich machen den BiBeta 4 gerade für den professionellen Einsatz interessant.

Die Aluminium Bremsgriffe können vom Piloten je nach Belieben eingesetzt werden: Für ein angenehmeres Brems-Handling, eine ermüdungsfreie Halteposition und direktes, präzises Steuern. Der BiBeta 4 wird mit harter oder weicher verstellbarer Aufhängung ausgeliefert. Die weiche Aufhängung kann stufenlos verstellt und so der Größe des Passagiers angepasst werden. Dank dem ausgeklügelten System ist diese Anpassung auch während des Fluges möglich.

Der BiBeta 4 verfügt über eine lastoptimierte Leinenkonfiguration. In der Mitte des Schirms wirken die Auftriebskräfte am stärksten. Daher verfügt der BiBeta 4 hier über mehr Aufhängepunkte pro Flächeneinheit als am Flügelende. Auch nach regem Gebrauch weist die Fläche gleichbleibende Starteigenschaften und Kappenstabilität auf.

..
PARATECH im Rheinland

Flug mit dem PBi5
Die neue Produktpalette des schweizer Herstellers PARATECH ist ab sofort auch bei uns zu haben.

Wir freuen uns mit PARATECH einen der renommiertesten Gleitschirmhersteller der ersten Stunde vertreten zu dürfen.

Langjährige Erfahrung und absolutes Qualitätsbewusstsein zeichnen die komplette Produktpalette aus:

Gleitschirme, Gurtzeuge, Retter und funktionale Kleidung zu absolut fairen Konditionen!

Paratech Logo

.
P44 mit Zulassung

Paratech P44
Der P44 hat in allen Größen die DHV Testflüge mit 1-2 bestanden!
Die neue Generation von PARATECH Schirmen setzt in punkto Windenstart neue Maßstäbe. Vorbei die Zeit des Überschießens (P40) oder des Hängenbleibens (P42/43) beim Windenstart. Wie auf Schienen kommt der P44 auch bei Seitenwind, um dann über dem Piloten stehenzubleiben und die Energie sogleich in Höhe umzusetzen. (Wie machen die das bloß?)
Kurzum, das Starten ist ein Genuss! - Und das Fliegen?
Die Flugleistungen und das feine, ausgewogene Handling des P44 erinnern schon fast an einen Hochleister. Das PARATECH typische, gutmütige Klappverhalten und die hohe Kappenstabilität machen den P44 für eine große Pilotengruppe äußerst interessant. Bei den Größenintervallen geht PARATECH wie schon beim P80 eigene Wege. Mit insgesamt 4 verschiedenen Größen ermöglicht es PARATECH somit einer Mehrzahl von Piloten die für ihre Vorlieben optimale Größe zu finden.

.
D2 jetzt mit Gütesiegel

Paratech D2
Das neue XC-Gurtzeug von PARATECH ist jetzt mit DHV-Gütesiegel zu bekommen!
Die optimale Anbringung des Notschirms unter dem Sitzbrett ermöglicht neben dem tiefen Schwerpunkt auch einfache Bedien- und Einstellmöglichkeiten für besten Komfort. Genial ist die Option des zweiten Retters, der ebenfalls unter dem Sitzbrett Platz findet. Zusammen mit einem 17cm Protektor, Safe-T-Bar und Karabinern ist das D2 ab sofort in 4 Größen zu erhalten.
Funktionserklärung Gurtzeuge

PBi5 - Flugbericht des brandneuen Tandem


Bereits beim Auslegen des neuen Tandems von PARATECH kommen die ersten Fragen der umstehenden Piloten: Hast Du einen neuen Hochleister? Streckung? Spannweite? Zugegeben, das Profil des neuen PBi5 ist äußerst ansprechend und die Daten lassen aufhorchen:
Spannweite 15,2m - Streckung 5,5 – Leinenlänge 8,4m

Doch wer genauer hinschaut erkennt bald die zwar schmalen, aber massiven 5-fach geteilten Tragegurte mit den zahlreichen Zusatzfunktionen, die nur einem Tandem eigen sind:
A-Gurte geteilt zum einfachen Ohrenanlegen
B-Gurte mit zusätzlicher Griffschlaufen für den B-Stall mit Sicherheitsanschlag
C-Gurte angelenkt über Trimmer/ D-Gurt
D-Gurte mit dem schönsten „Spielzeug“, den Trimmern

Das erste Aufziehen im leichten Wind mache ich ohne Gurtzeug. Beide A-Gurte in die rechte, beide D-Gurte in die linke Hand. Nach einem kurzen Impuls steigt der Schirm gleichmäßig und zuverlässig bis zum Scheitelpunkt und bleibt dort stehen. Freundschaft ist geschlossen, ich habe den großen PBi5 gebändigt. Jetzt kann einem relaxten Start nichts mehr im Wege stehen, oder?

Schnell ist ein williger Passagier gefunden und unser Windenfahrer wartet auf die Kommandos. Doch der Wind kommt zunehmend von der Seite, jetzt 45° aus Nord mit 15-20km/h. Wir starten. Nach einem kurzen Impuls über die beiden A-Gurte kommt die Kappe absolut zuverlässig und ohne auszubrechen hoch. Eine Tendenz zum Überschießen konnte ich zwar nicht ausmachen, trotzdem (natürlich) setze ich die Bremsen zum einfachen Abheben ein. Wunderbar, den Passagier lasse ich 2-3 Schritte laufen, die eigenen Füße sind längst in der Luft… Es folgt ein Steigflug an der Winde, den nicht nur wir beide genießen. Aus Sicht des Windenfahrers verhält sich unser Gespann wie ein einfacher Soloschirm, sogar die Zugkräfte der Winde müssen nicht voll ausgeschöpft werden.

Schon während des Steigfluges ist die Thermik gut zu spüren. Also klinken und mit Speed zurück. Das Vario moduliert auch bald freundliche Töne und verlockt zum Eindrehen. Geht verdammt gut, der Schirm geht willig mit und wir machen Höhe. Gerne versuche ich mit meinem Hochleister die Thermik im Zentrum zu erwischen, enge Kreise zu drehen, quasi auf dem Stabilo die Thermik auszukurbeln. Geht natürlich nicht mit einem Tandem. Aber siehe da, durch verstärkten Zug an der Bremse, gepaart mit leichter Gewichtsverlagerung, können wir 200kg Gewicht aus der Vertikalen herausbewegen und den Zustand halten. Den Gedanken an eine Steilspirale verwerfe ich aber schnell wieder, viel zu schade, denn wir steigen immer noch! Kurzer Blick zum Passagier, der ist noch da! Also liegt es wohl an der Leistung des PBi5, klasse. Mein Vertrauen in den neuen Schirm wächst von Runde zu Runde, doch das enge Kreisen geht langsam in die Arme. Das „Spielzeug“, ja. Durch Öffnen der Trimmer soll der PBi5 bis zu 8km/h zulegen und nebenbei agiler werden. Tatsächlich öffne ich aber nur den linken Trimmer und merke sofort, wie der Schirm eine selbstständige Kreisbahn aufnimmt. Leider kann ich nicht sagen in welchem Maße das Steigen negativ beeinflusst wird, denn durch die „Spielerei“ habe ich den engen Bart jetzt endgültig verloren. Fakt ist, das Kurbeln in der Thermik lässt sich mit dem PBi5 nahezu automatisieren.

Zur Schonung meines Passagiers verzichte ich auf weitere Experimente und wir genießen gemeinsam den Blick über die Eifel. Auch bei den recht ruppigen Bedingungen vermittelt der PBi5 ein traumhaft sicheres Gefühl, ohne das der Kontakt zur aufsteigenden Luft verloren geht. Der verfügbare Steuerweg ist so lang, dass man auch mal den ungeübten Passagier ans Ruder lassen kann ohne gleich nervös zu werden.  Zusammen mit dem progressiven Kraftanstieg signalisiert der PBi5 klar die Grenzen der Aerodynamik.

Die Landung ist mit den früheren Schirmen überhaupt nicht zu vergleichen. Der PBi5 lässt sich wunderbar langsam machen, ohne dass eine Tendenz zum Abkippen zu erkennen ist. Auch bei Nullwind, wie ich mittlerweile weiss, zeigt er ein ausgezeichnetes Flairverhalten. Die Kappe steht nach dem Touchdown brav über dem Gespann und wartet darauf eingesammelt zu werden.

Gespannt fiebere ich den nächsten Flügen mit dem PBi5 entgegen. Möglichkeiten wird es genügend geben, ich habe ihn mir nämlich gekauft. Solltest Du weitere Informationen oder gar einen Probeflug wünschen, ruf mich einfach an.

Arnim Stenke

.
Tandemgurtzeug Pro2+ mit DHV-Segen


Das bewährte Doppelsitzergurtzeug Pro2 wurde von ADVANCE so aufgemöbelt, dass es den neuen Anforderungen des DHV-Gütesiegel entspricht. Mit Rückenprotektor, Safe-T-System,
Advance GleitschirmeStauraumerweiterung und variabler Notschirmaufhängung gibt es das Gurtzeug ab sofort in 2 Farben zu kaufen.
Ob im professionellen Einsatz oder für erfahrene Freizeitpiloten - das Gurtzeug für den unbegrenzten Flugspass!

 
Neue Gurtzeuge, Success mit DHV

ADVANCE Axess, Progress, Success und Pro 2 heißen die neuen Gurtzeuge, wobei das Progress die ideale Kombination zwischen Komfort und Aerodynamik aufweist. Als Nachfolger des bewährten Winner eignet es sich gleichermaßen für qualitätsbewusste Gelegenheitsflieger als auch für Wettkampf-Piloten.
Ab sofort bei uns erhältlich in den Größen M und L sowie den Farben blau und rot.
Dank seines massiven Rücken-Protektors ist das Success das erste ADVANCE Gurtzeug mit DHV-Gütesiegel.
Das Gurtzeug ist ab sofort lieferbar in 2 Größen und 2 Farben!
..
ADVANCE Vertrieb aufgenommen

Le Revard - FranceEs ist vollbracht,
ab sofort hat Rheinland-Paragliding den Vertrieb der Produkte von ADVANCE - Schweiz, des wohl renommiertesten Herstellers auf dem Gleitschirmsektor.
Qualität, Leistung und nicht zuletzt Sicherheit finden hier in optisch ansprechender Form ihre perfekte Kombination.
Wer denkt da noch an Alternativen?
.
..
Neue Produkte im Oktober
Gurtzeuge von Advance bitte anfragen!
Gurtzeuge von Advance bitte anfragen!
EUR0.00
Gleitschirme der Hersteller Advance und Paratech bitte anfragen!
Gleitschirme der Hersteller Advance und Paratech bitte anfragen!
EUR0.00
Parafly Lenkrolle FL33A
Parafly Lenkrolle FL33A
EUR3.25
Parafly Lenkrolle FL32A
Parafly Lenkrolle FL32A
EUR3.25
Flugkarabiner Delta
Flugkarabiner Delta
EUR17.50
Powerfly Karabiner
Powerfly Karabiner
EUR17.90
Warenkorb Zeige mehr
0 Produkte
Flugtermine
Tandemflüge Schnupperkurse
Wetter
Gleitschirm Wetter
WetterOnline
Satellitenbild
Station Kückhoven meteoblue
Eifelwetter
Webcam St. Hilaire
Bestseller
01.Powerfly Karabiner
02.Parafly Lenkrolle FL33A
Angebote Zeige mehr
Flugkarabiner Delta
Flugkarabiner Delta
EUR18.90
EUR17.50
Bewertungen Zeige mehr
Es liegen noch keine Bewertungen vor
Tipps



Copyright © 2001-2013 ESM Mikroelektronik
Powered by osCommerce